Jeans Lexikon

Herstellung

Studs

Jeans mit der Zusatzbezeichnung Studs sind teilweise sehr aufwendig verzierte Modelle. Der besondere Look entsteht hier durch das Anbringen von Nieten auf unterschiedlichen Bereichen der Stoffoberfläche. Typische Regionen für die Verzierung sind die vorderen und hinteren Hosentaschen. Hier werden die Nieten als Muster oder auf der gesamten Hosentasche verteilt platziert. Manche Modelle haben Nietenreihen an der Seite oder besonders auffällige Muster, die über die ganze Fläche der Hosenbeine verteilt sind.

Studs Jeans werden auch mit Used-Effekten wie Rissen oder Flicken ausgestattet oder mit kleinen Strasssteinchen verziert.

McJeans verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen Einverstanden