Jeans Lexikon

Herstellung

Lycra

Lycra ist eine hochelastische synthetische Kunstfaser die 1959 unter dem Namen Fibre K auf dem Markt eingeführt wurde. Die Faser gehört zur Gruppe der Elasthane und wird in unterschiedlichen Anteilen anderen Fasern beigemischt.

Typische Bekleidungsstücke aus diesem Material sind Leggings, Strumpfhosen, Badebekleidung und Lederwaren. Aber auch bei der Herstellung von Jeans werden den Baumwollstoffen Anteile von Lycra beigemischt. Diese Modelle haben eine besonders gute Passform, sind angenehm zu tragen, sehr pflegeleicht und lange haltbar.

Lycra
McJeans verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen Einverstanden