McJeans verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen Einverstanden

Jeans Lexikon

Herstellung

Helanca

Helanca ist ein hochelastisches Polyamidfilamentgarn, das der US-Amerikaner Rudolph H. Kägi 1931 entwickelte. Als Leiter der amerikanischen Niederlassung einer Schweizer Firma forschte Kägi zunächst an der Glättung von Oberflächen bei Stoffen aus Kunstseide. Das Ergebnis erwarb sein Arbeitgeber, die Firma  Heberlein & Co, entwickelte es zur Produktreife und liess sich dieses Verfahren patentieren.

Helanca ist ein geschützter Markenname. Aus diesem Material hergestellte Textilien haben eine hohe Elastizität und sind besonders weich. Heute werden statt der ursprünglichen Kunstseide ausschliesslich Kunstfasern aus Nylon (Polyamid) verwendet.