McJeans verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen Einverstanden

Jeans Lexikon

Herstellung

Dip

Der englische Begriff Dip steht unter anderem für Eintauchen oder Tunken. Bei der Herstellung von Stoffen für die Textilindustrie wird damit ein spezielles Färbeverfahren beschrieben. Die so behandelten Stoffe sehen aus als wären sie durch ein Tauchbad mit Farbe gezogen worden.

Dip erzeugt ein besonders auffälliges Farbmuster bei Jeans. Typische Merkmale sind die Streifen im Farbverlauf und die zum Saum dunkler werdende Schattierung.