Jeans Lexikon

Herstellung

Joseph-Marie Jacquard

Den ersten mechanischen Webstuhl entwickelte 1785 der Engländer Edmund Cartwright und automatisierte damit den bis dato aufwendigen Vorgang des Webens. Diese frühe Webmaschine war noch nicht ganz ausgereift, eine deutliche Verbesserung konstruierte der französische Seidenweber Joseph-Marie Jacquard im Jahre 1805. Dieser, auch als Jacquardwebstuhl bezeichnete Apparat, funktionierte auf der Basis von Lochkarten. Durch die neue Möglichkeit des Hochziehens einzelner Kettfäden konnten so auch grösser gemusterte Gewebe hergestellt werden. Diese Pioniere haben nicht zu letzt die Jeans und Denim Produktion stark beeinflusst.

Die Erfindung der Platinenbewegung durch Lochkarten war revolutionär und gilt als Wegbereiter der digitalen Datenträger. Einige Jahrzehnte nach der Erfindung des Jacquardwebstuhles wurden nach diesem Muster auch Strickmaschinen konstruiert.

McJeans verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen Einverstanden