Jeans Lexikon

Herstellung

Leibhöhen

Ein wichtiges Kriterium bei der Wahl der richtigen Passformen bei Jeans ist die Leibhöhe. Hier wird zwischen drei Schnitten unterschieden: Low-, medium- oder high waist, bzw. tiefe-, mittlere- oder hohe Leibhöhe sind die handelsüblichen Bezeichnungen.

Jeans mit mittlerer Leibhöhe haben die klassische Form, hier sitzt der Bund auf Hüfthöhe. Bei Modellen mit hoher Leibhöhe ist er oberhalb der Hüftregion angesetzt und bei low waist Schnitten sitzt die Hose unterhalb des Bauchnabels. Häufig steht die Leibhöhe auch in Verbindung mit den Schnittmodellen. So werden Modelle wie Baggy-Jeans oder Schlaghosen fast immer in der Variante niedrige Leibhöhe gefertigt.

McJeans verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen Einverstanden