Jeans Lexikon

Herstellung

Belt Loop

Die englische Bezeichnung Belt Loop bedeutet so viel wie Gürtelschlaufe. Bereits die frühen Modelle des Jeanserfinders Levi Strauss wurden mit diesen praktischen Schlaufen entwickelt, um ein Verrutschen des Gürtels zu verhindern. Auch das Anbringen von Firmenlogos wie das berühmte Lederetikett von Levis wird unterhalb der Belt Loops platziert.

Gürtelschlaufen werden rund um den Hosenbund mit besonders festen Nähten angebracht. Auch wenn heute der Gürtel nicht mehr zwingend zur modischen Ausstattung bei Jeans gehört ist der Belt Loop ein unverzichtbarer modischer Bestandteil jeder Jeans.

Belt Loop
McJeans verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen Einverstanden