Jeans Lexikon

Herstellung

Jacob Davis

Jacob Davis war ein aus Lettland stammender Einwanderer, der in den USA das Schneiderhandwerk erlernte. Seine ersten Arbeiten waren Textilien für Cowboys: robuste Pferdedecken und Zelte. Dabei verwendete er Nieten, die das grobe Baumwollgewebe zusammenhalten sollten.

1871 entwickelte Davis sein Standardverfahren: Hosen für Arbeiter, die durch Nieten verstärkt wurden. Da die Konkurrenz dieses Verfahren schnell kopierte und er die 75 Dollar für das Patent nicht selbst aufbringen konnte, wandte sich Jacob Davis an den Stoffhändler Levi Strauss. Das Patent wurde 1873 erteilt, die klassische Jeans war geboren. Davis arbeitete viele Jahre für die Levi Strauss Company und starb 1908 in San Francisco.

McJeans verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen Einverstanden